Wechseljahre


 
Filmtitel: Schulz & Schulz
Originaltitel: Schulz & Schulz, Schulz & Schulz II: Aller Anfang ist schwer, Schulz & Schulz III: Wechselspiele, Schulz & Schulz IV: Neue Welten, Schulz & Schulz V: Fünf vor zwölf
Land, Jahr: D 1989 - 1993
Regie: Ilse Hofmann, Nico Hofmann
Buch: Gerhard Gabers, Krystian Martinek
Produzent: ZDF, Heinz Lehmann, Wolfgang Pagel
Musik: Andreas Köbner
Darsteller: Götz George, Marlen Diekhoff, Martina Gedeck, Klaus J. Behrendt, Sybille Waury, Werner Schwuchow, Monika Peitsch, Gerhard Garbers, Bodo Frank
Website: www.eurovideo.de     


Die TV-Filme:
In den Kriegswirren wurden die Zwillingsbrüder Walter und Wolfgang Schulz getrennt. Während Walter in Stralsund Propagandaslogans für die SED entwirft, arbeitet Wolfgang in einer Hamburg Werbeagentur. Als sie sich Mitte der Achtziger Jahre schließlich wieder treffen, beschließen sie ihre Rollen für einen Tag zu tauschen. Dadurch stiften sie ziemliche Verwirrung in West und Ost.
 
    
 

Der aus der DDR geflüchtete Gerhard Gabers und der in Polen aufgewachsene Krystian Martinek entwarfen 1987 – also lange bevor das Ende der DDR abzusehen war - das Konzept des ersten “Schulz & Schulz“-Filmes. Sie waren zunächst nicht allzu begeistert als der damals hauptsächlich als “Schimanski“ bekannte Götz George die doppelte Titelrolle spielen sollte. Doch dieser lieferte hier eine seiner besten Leistungen. Während er den Wessie Wolfgang als leicht schmierige Karikatur eines Karrieristen spielte (nicht unähnlich seiner Rolle in “Schtonk!“) ist sein Ossie Walter ein sehr viel stärker moralisch denkender Gemütsmensch.

“Schulz & Schulz“ wurde 1989 zu einem großen Erfolg und die sich rasant wandelnde Realität der nächsten Wechseljahre versorgte die Autoren mit reichlich Stoff. Daher kam es zu vier weiteren Begegnungen mit den ungleichen Brüdern. Oft sehr nah an der Realität wurden sie mit westdeutschen Spekulanten, ostdeutschen Wendehälsen und mit dem zunehmenden Rechtsradikalismus konfrontiert. Speziell der letzte Teil “Fünf vor zwölf“ von 1993 ist bei allen Lustspiel-Einlagen eine höchst engagierte Auseinandersetzung mit Fremdenhass und auch durch sein unversöhnliches Ende (leider) immer noch höchst aktuell.



Die DVD:
Anbieter: Eurovideo
Länge: 5 Filme: 101 min + 94 min + 89 min + 90 min + 85 min auf 3 DVDs
Format: Vollbild
Sprachen und Ton: Deutsch (Dolby 2.0)
Untertitel: -
Ländercode: 2

Extras:
  • Drehbericht zu Episode I (12:33 min)

  • Drehbericht zu Episode I (8:01 min)

  • Hübsches 8-seitiges farbiges Booklet

 


Mankos:

-

Fazit:
Diese fast schon klassische fünfteilige TV-Filmreihe bietet nicht nur einen Glanz- (Doppel-) Rolle für Götz George sondern reflektiert auch recht vielfältig die Geschichte der deutschen Einheit.

Diese DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

"Schulz & Schulz" bei ebay kaufen, hier anklicken


zurück DVD Total zurück    top

 
 
Comic Total    
     
           
       
Film Total    
     
           
       
DVD Total  
     
           
       
Musik Total    
       
         
     
Buch Total  
     
           
         
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
               
               
               
               
               
               
               
               
               
                   
             
               
  links            impressum            luenstedt@highlightzone.de