Nimm Du sie, die Susi!


 
Filmtitel: Kohlhiesels Töchter
Originaltitel: -
Land, Jahr: BRD 1962
Regie: Axel von Ambesser
Buch: Eckart Hachfeld nach dem Bauernschwank von Heinz Krähly
Produzent: Kurt Ulrich
Musik: Heino Gaze
Darsteller: Liselotte Pulver, Dietmar Schönherr, Helmut Schmid, Peter Vogel, Heinrich Gretler
Website: www.kinowelt.de      


Der Film:
 
    
 

Der wohlhabende Schweizer Gastwirt Kohlhiesel hat zwei höchst unterschiedliche Töchter. Während sich Susi derb und grantig aufführt, ist Liesel charmant und hübsch. Bevor allerdings die schöne Liesel heiraten darf, muss erst ein Mann für Susi gefunden werden. Dies hat der Gastwirt seiner Frau am Sterbebett versprechen müssen. Nun tummeln sich Schnorrer (u. a. Peter Vogel) und wahrhaft Verliebte (Dietmar Schönherr und Helmut Schmid) rund um die beiden unterschiedlichen Schwestern.

Der robuste Bauernschwank "Kohlhiesels Töchter" wurde insgesamt viermal verfilmt (nicht mitgerechnet die Sex-Variante "Kohlpiesels Töchter"). Die erste Version von 1920 stammt vom großen Ernst Lubitsch. Hierin (und in einer weiteren Verfilmung zehn Jahre später!) spielte Henny Porten die Schwestern, die damals Gretel und Liesel hießen. 1943 schließlich war Heli Finkenzeller als Vroni und Annamirl Kohlhiesel zu sehen und in der vorliegenden Verfilmung spielte schließlich Liselotte Pulver die Schwestern.

Axel von Ambesser hat die unverwüstliche Geschichte noch mit einigen Gesangseinlagen versetzt, die manchmal, etwa wenn Lilo Pulvers Gatte Helmut Schmid volltrunken "Nimm Du sie, die Susi" schmettert, die Handlung durchaus bereichern. Die Pulver geht in beiden Rollen voll auf und ist auch als trampelige Susi mehr als nur eine Karikatur. Insgesamt hat der Film zwar nicht die Klasse von "Ich denke oft an Piroschka", ist aber dennoch ein zeitloses Vergnügen.

 
    
 

Mittlerweile liegt "Kohlhiesels Töchter" auch als DVD-Neuveröffentlichung innerhalb der Reihe “Ein Stück Heimat zum Sammeln“ an der Seite von Kitschfilmen wie "Der Förster vom Silberwald" oder "Wenn der weiße Flieder wieder blüht" vor. Das klingt schlimmer als es ist, denn die DVD ist die alte geblieben, doch es liegt zusätzlich noch ein kleines schmuckes “nostalgisches Blechschild“ bei




Die DVD:
Anbieter: Kinowelt
Länge: 92 min
Format: 1 : 1,66, nicht anamorph
Sprachen und Ton: Deutsch (Dolby 2.0)
Untertitel: Deutsch
Ländercode: 2

Extras:
  • Deutscher Kinotrailer (3:09 min, Vollbild, Stereo 2.0)

  • 8 Texttafeln mit Hintergrundinformationen zu Liselotte Pulver

  • Trailer zu “Sissi“, "Ich denke oft an Piroschka" , “Der letzte Fußgänger“, “Die Trapp Familie“ und “Heinz Rühmann – Edition

 


Mankos:

Die Bildqualität ist ziemlich bescheiden. Kinowelt gibt sich da meist sehr viel mehr Mühe.

Fazit:
Ein Highlight im Filmschaffen von Lilo Pulver auf einer leider nur durchschnittlichen DVD.

"Kohlhiesels Töchter" als limitierte DVD-Edition mit nostalgischem Blechschild bei AMAZON bestellen, hier anklicken

"Kohlhiesels Töchter" als DVD von 2004 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Kohlhiesels Töchter“ als DVD bei ebay kaufen, hier anklicken

 

zurück DVD Total zurück    top

 
 
Comic Total    
     
           
       
Film Total    
     
           
       
DVD Total  
     
           
       
Musik Total    
       
         
     
Buch Total  
     
           
         
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
               
               
               
               
               
               
               
               
               
                   
             
               
  links            impressum            luenstedt@highlightzone.de