Stylisch

 

 

Filmtitel:

Book of Blood

Originaltitel:

Book of Blood

Land, Jahr:

GBR 2008

Regie:

John Harrison

Buch:

John Harrison, Darin Silverman nach zwei Kurzgeschichten von Clive Barker

Produzent:

Clive Barker

Musik:

Guy Farley

Darsteller:

Jonas Armstrong, Sophie Ward, Doug Bradley, Simon Bamford, Paul Blair

Website:

www.sunfilm.de     



Der Film:
Mary Florescu (Sophie Ward) ist eine erfolgreiche Bestseller-Autorin, die in ihren Büchern über paranormale Phänomene schreibt. Bei ihren Recherchen stößt sie auf ein angebliches Geisterhaus, das sie näher untersucht. Assistiert wird sie dabei von dem Studenten Simon (Jonas Armstrong), der behauptet, übersinnliche Fähigkeiten zu besitzen und den Mary auch ansonsten ganz interessant findet. Simon soll in einem Zimmer im obersten Stock übernachten und so die Geister anlocken. Doch beide ahnen nicht, dass das Haus als Kreuzung ins Jenseits dient...

 

    

 


Book of Blood“ basiert auf zwei Kurzgeschichten von Clive Barkers und erinnert in vielerlei Hinsicht (u. a. durch die Mitwirkung von Pinhead Doug Bradley) an das einflussreiche Spielfilm-Regiedebüt des Horror-Autors. Mit “Hellraiser“ schuf Barker 1987 einen stylischen modernen Klassiker des Horrorkinos. Dies lag ganz sicher an den exzessiven Gewaltszenen und den höllisch bedrohlichen Cenobiten, aber ebenso auch an den guten Leistungen der Darsteller.

 

In dieser Hinsicht ragt “Book of Blood“ haushoch heraus aus der Unmenge an Horrorfilmen, die als DVD-Premiere veröffentlicht werden. Das Zusammenspiel des jungen Jonas Armstrong und der schon etwas reiferen Sophie Ward (“Das Geheimnis des verborgenen Tempels“) fesselt auch in den (gar nicht so raren) Momenten in denen kein Blut fließt, während das tagsüber schon düstere Edinburgh als Ort des Geschehens eine angenehme Abwechslung zu sterilen US-Produktionen ist. Die Inszenierung der Horrorszenen ist im Vergleich zu “Hellraiser“ etwas verhalten ausgefallen und es fehlt so etwas wie ein erinnerungswürdiges Monster. Insgesamt gelang jedoch eine gute Clive-Barker-Verfilmung, der gerne (wie auch vorgesehen) weitere “Book of Blood“-Adaptionen folgen dürfen.


Die DVD:

Anbieter:

Sunfilm

Länge:

96 min

Format:

16 : 9, anamorph

Sprachen und Ton:

Deutsch (Dolby 5.1 und 2.0) und Englisch (Dolby 5.1)

Untertitel:

Deutsch

Ländercode:

2

Extras:

  • Making of (19:02 min), ohne deutsche Untertitel
  • Deutscher und englischer Trailer (1:48 min)
  • Trailer zu "Long Weekend", "Long Weekend", "Das Geheimnis der Geisha", "The Alphabet Killer", "Recyclo Transformers", "Bloody Birthday", "Eden Log", "Walled In", "Crowley" und "Arn"


Mankos:

Zum Making Of fehlen die deutschen Untertitel.

Fazit:
Gelungene und äußerst stylische
Clive-Barker-Verfilmung in guter DVD-Präsentation.

 

"Book of Blood" als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

"Book of Blood" als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

"Book of Blood" bei ebay kaufen, hier anklicken

 

 

zurück DVD Total zurück    top

 

 

Comic Total

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Film Total

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DVD Total

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Musik Total

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Buch Total

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

links            impressum            luenstedt@highlightzone.de