Comic Total          
                   
       
 

Differenziert


 
Titel: Unter dem Hakenkreuz 01: Der letzte Frühling
Text: Philippe Richelle
Zeichnungen/Inking/Farben: Jean-Michel Beuriot, Cover von Denis Bodard
Umfang: 86 Seiten
Format: Hardcover / vf.
Preis: EUR 22,80
Verlag: Alles Gute! / Schreiber & Leser
Website: www.schreiberundleser.de  


Diese mehrfach prämierte französische Comicgeschichte beginnt 1942 an der Cote D´Azur, doch die dortigen Ereignisse bilden lediglich den Prolog. In “Unter dem Hakenkreuz“ erzählen Autor Jean-Pierre Beuriot (“Westminster“) und Zeichner Jean-Michel Beuriot davon, wie der junge Martin Mahner Anfang der Dreißiger Jahre in einer rheinischen Kleinstadt (als Vorlage für viele Gebäude diente allerdings Aachen) zwar von den immer stärker präsenten Nazis angeekelt ist, doch zugleich auch mit den ganz normalen Problemen eines Heranwachsenden konfrontiert wird.
 
    
 

Neben Krach mit den stockkonservativen Eltern gehört natürlich dazu natürlich auch reichlich Herzschmerz, denn der schüchterne Martin hat sich in die Nachbarstochter Katharina verliebt. Deren Freundin Andrea hingegen hat es auf Martin abgesehen, während dessen bester Freund Gunther bei Katharina landen kann. Dem kundigen Leser (oder TV-Beobachter) von menschlichen Dramen vor dem Hintergrund des Dritten Reiches wird es dann wohl nicht allzu stark verwundern, wenn Katharina sich schließlich als Jüdin “entpuppt“ und Gunther sich kurz danach von ihr abwendet, natürlich “rein zufällig“.

Doch insgesamt schildert Beuriot sehr sensibel das Aufkommen des Nationalsozialismus und vermeidet allzu starke Schwarzweißmalerei, was sich vor allem in der differenzierten Charakterisierung von Martins Vater niederschlägt. Dieser ist zunächst glühender Hitler-Anhänger und todtraurig als während einer Führerrede das (“minderwertige französische“) Radio den Geist aufgibt. Doch als schließlich zum Boykott jüdischer Geschäftsleute aufgerufen wird, geht ihm das deutlich zu weit. Doch um dabei nicht mitzumachen, reicht die Zivilcourage dann doch nicht aus, denn die Geister die Herr Mahner rief spuken nun in SA-Uniformen überall auf den Straßen herum. Einziges Manko des Bandes, ist dass die Geschichte gerade am spannendsten Punkt aufhört, d
och Fortsetzung folgt.

"Unter dem Hakenkreuz # 1: Der letzte Frühling" bei AMAZON bestellen, hier anklicken

"Unter dem Hakenkreuz" bei ebay kaufen, hier anklicken

"Unter dem Hakenkreuz # 2: Ein Sommer in Paris" bei AMAZON bestellen, hier anklicken

"Unter dem Hakenkreuz # 3: Maria" bei AMAZON bestellen, hier anklicken

"Unter dem Hakenkreuz # 4: Katharina" bei AMAZON bestellen, hier anklicken

"Unter dem Hakenkreuz # 5: Widerstand" bei AMAZON bestellen, hier anklicken

"Unter dem Hakenkreuz # 6: Wehrmacht" bei AMAZON bestellen, hier anklicken


zurück Comic Total zurück    top

 
 
Comic Total    
         
           
       
Film Total    
         
             
         
DVD Total      
         
             
         
Musik Total      
         
           
       
Buch Total  
         
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
                   
             
               
  links            impressum            luenstedt@highlightzone.de