Buch Total Buch Total          
                 
       
 

Der Himmel über Berlin


 
Autor: Torn Chaines
Titel: Stahlfront, Bd. 2 – Versenkt die "Hindenburg“!
Originaltitel: -
Umfang: 194 Seiten
Format: Hardcover
Preis: EUR 12,90
Verlag: Unitall Verlag GmbH
ISBN: 9783937355917
Website: www.stahlfront.de 


Wittmann, McBain und Behrens haben die haarsträubenden Erlebnisse aus Band 1 überlebt – was nun wirklich ein Wunder ist. Zu verdanken haben das die Kameraden dem beherzten Eingreifen der mysteriösen deutschstämmigen Thule-Truppen, die mit ihren Flugscheiben aus einem mächtigen Reich unter der Antarktis kommen. Auch die Freunde finden dort nun eine neue Heimat. Insbesondere Manfred ist skeptisch: haben die Thule-Truppen wirklich nur das Wohl der Menschheit im Sinn? Oder planen die Polarkrauts Übles, und es soll einmal mehr heißen "…und morgen die ganze Welt!“?
 
    
 

Wie dem auch sei, eine schreckliche außerirdische Bedrohung für Europa macht den geballten Einsatz der militärischen Macht Thules notwendig. Was die Soldaten nicht ahnen können: sie laufen in eine perfide Falle, ausgeheckt ausgerechnet von den Menschen, denen sie doch helfen wollten. Doch noch ist nicht aller Tage Abend...

Das Erscheinen des ersten Bandes von “Stahlfront“ im November 2007 hat in der deutschen SF-Szene ein schweres Erdbeben ausgelöst: kaum ein Buch des SF-Genres wurde in unseren Breiten derart kontrovers und lange diskutiert. Sogar der Ruf nach dem Index wurde laut – größtenteils erinnerten die Diskussionen leider weniger an Literaturkritik als vielmehr an die spanische Inquisition. Auch die literarische Landschaft selbst wurde schon beeinflusst: Obwohl der erste Band des Originals erst vor einem halben Jahr erschienen ist, hat der deutsche Autor Engelbert G. (von seinen Fans “der bayrische Kishon“ genannt) aus Protest unter dem Titel “Kotzfront“ bereits eine bitterböse Parodie auf “Stahlfront“ geschrieben, die auf mehrere Bände angelegt ist.

Was immer man von der Serie halten mag: in der deutschen SF-Literatur (auch wenn der Autor angeblich Amerikaner sein soll, durch die Originalveröffentlichung in deutscher Sprache ist es wohl dieser zuzurechnen) ist eine derart hitzige Kontroverse ein absolutes Novum gewesen. Im englischsprachigen Raum kennt man derartige umstrittene Dystopien (inklusive medialer Verurteilung durch die Kritik) u.a. von Autoren wie Norman Spinrad (“Bug Jack Barron“, “The Iron Dream“) oder Anthony Burgess (“1985“). Warum deutsche SF-Autoren sich praktisch nie an derart gesellschaftskritische Themen heranwagen, zeigt wohl die Diskussion um “Torn Chaines“ nur allzu deutlich: der Autor würde sofort ans Kreuz der “political correctness“ geschlagen, sollte die Zukunftsvision nicht deren exakten Vorgaben entsprechen. So bleiben deutsche SF-Autoren verständlicherweise in aller Regel lieber bei kleinen grünen Männchen, anstatt die negativen Entwicklungen der Gegenwart durch einen Zukunftsroman in Frage zu stellen.

Fazit: Ihr fandet, der erste Band wäre extrem schockierend, überaus provokant und überhaupt absolut geschmacklos gewesen? Falsch gedacht, der war geradezu ein Kinderbuch im Vergleich zu Band 2. Ich bin ja wirklich hart im Nehmen, aber sogar mir gehen die Schockeffekte in "Versenkt die Hindenburg!“ fast schon zu weit. Schon beim ersten Band wurde von Kritikern der Vorwurf der Frauenfeindlichkeit laut – widerlegen kann man das nicht wirklich, denn in Band 2 legt Chaines noch eins drauf: die misogyne Darstellung der hässlichen Uschi (Nebencharakter aus Bd.2) ist wirklich ganz und gar nicht gentlemanlike. Torn Chaines lässt nicht nur wirklich kein politisch unkorrektes Fettnäpfchen aus, sondern tritt sogar noch mit voller Absicht lustvoll hinein. Um der pharisäerhaften “political correctness“- Gesellschaft den Eulenspiegel vorzuhalten? Oder letztlich doch nur um durch gezielte Provokation seine Serie optimal zu vermarkten? Ich weiß es nicht. Letztlich entzieht sich “Stahlfront“ einer detaillierten Bewertung durch den Rezensenten. Man liebt es, oder man hasst es – eins steht aber auf jeden Fall fest: kalt lässt das Werk keinen seiner Leser.

Band 1 soll übrigens wegen des großen Erfolges demnächst in einer limitierten Luxusausgabe erscheinen.

Stefan Meduna

"Stahlfront # 4" bei AMAZON bestellen, hier anklicken

"Stahlfront # 5" bei AMAZON bestellen, hier anklicken

"Stahlfront # 6" bei AMAZON bestellen, hier anklicken

"Stahlfront" bei ebay kaufen, hier anklicken 



zurück Buch Total zurück    top

 
 
Comic Total      
         
             
         
Film Total      
         
             
         
DVD Total      
         
             
         
Musik Total      
         
             
         
Buch Total  
           
             
             
             
             
             
               
               
               
               
               
               
               
               
               
               
                   
             
               
  links            impressum            luenstedt@highlightzone.de