Paul Klee und die Surrealisten

Noch bis zum 12. März 2017 läuft eine sehenswerte Ausstellung im Zentrum Paul Klee in Bern, und wer eine Gelegenheit findet, sollte sich einen Besuch nicht entgehen lassen. Nicht nur das verhältnismäßig neue Klee-Museum, sondern auch die Stadt Bern ist immer eine Reise wert.

Paul Klee und die Surrealisten

Falls es Euch aber aus zeitlichen oder anderen Gründen nicht möglich sein sollte, möchte ich auf die Publikation zu diesem Event aus dem Hause Hatje & Cantz hinweisen. Dieser opulent ausgestattete Katalog kann zwar einen Museumsbesuch nicht ganz ersetzen ist aber die bestmögliche Alternative. Das Buch mit rund 400 Seiten ist ausgesprochen schön geworden und sehr informativ dazu.

Paul Klee und die Surrealisten

Das erste Kapitel führt uns in die Zeit von Klee und den Surrealisten nach dem Ersten Weltkrieg ein. Ein reichlich bebilderter Beitrag. Es folgt eine umfangreiche Chronologie von Dada und Klee für die Zeit von 1916 bis 1950, womit man seine Kenntnisse vertiefen kann, um dann zum Bildteil des Kataloges zu kommen. Sehr interessant sind hier die Gegenüberstellung von den Klee-Werken mit denen von Max Ernst, Miro und den anderen Surrealisten. Es gibt hier so unendlich viel Schönes zu entdecken.

Paul Klee und die Surrealisten

Das Buch ist unterteilt in acht Kapitel, wie, z. B. ‚Eros und Sexualität‘ oder ‚Surreale Mechanik‘. Die Abschnitte ‚Porträts und Masken‘ sowie ‚Geheimnisse der Objekte‘ erleichtern den Überblick. Wer will kann anschließend mit Hilfe von vier Essays noch tiefer in die Materie eintauchen: ‚Klee und Max Ernst‘, ‚Miro und Arp‘ und ‚Im Lichte der surrealistischen Schriftsteller‘. Ein auch in französischer Sprache übersetzter Anhang enthält neben einer bebilderten Kurzbiografie der ausgestellten Künstler noch eine Werkliste und eine Bibliografie.

Jason Schramm

„Paul Klee und die Surrealisten″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Paul Klee“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Superman: American Alien

Superman ist trotz seines Alters zeitlos. Aber wie sich bei jedem menschlichen sprachlichen Begriff immer wieder Interpretationsspielräume neu ergeben und Wörter und deren Bedeutung dem Wandel der Zeit unterliegen, so muss demzufolge auch Superman viele Entwicklungen durchmachen.

Superman: American Alien

Neue Origins für Superman hat es schon viele gegeben Die bisher bekanntesten dürften  “Man of Steel“ von John Byrne,  “Superman: For All Seasons“ von Jeph Loeb & Tim Sale , „Superman: Birthright“ von Mark Waid,  “All-Star Superman“ Grant Morrison & Frank Quitely , “Superman: Secret Origin“ von Geoff Johns & Gary Frank sowie  “Superman: Earth One“ (2010) von J. Michael Straczynski & Shane Davis sein.

Superman: American Alien

Diesmal wurde der US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Max Landis („Victor Frankenstein„) damit beauftragt eine neue Origin für Superman zu kreieren. Was Landis sonst so macht – insbesondere mit und über Superman – kann man in seinem Filmchen von 2012 “The Death and Return of Superman“  sehen. Hier spielt u.a. Elijah Wood mit und lästert bei einem Glas Johnnie Walker ziemlich über DC ab.

Superman: American Alien

Nicht ganz ungeschickt erzählt Max Landis  in „Superman: American Alien“ in vielen kleinen Episoden (die von verschiedenen Zeichnern umgesetzt sind) von Ereignissen aus dem Leben des jungen Clark Kent: Wie er in Kansas auf einer Farm aufwächst und den Problemen, die seine Eltern mit seinen neu aufkeimenden Fähigkeiten haben. Als Heranwachsender gewinnt er eine Reise in die Karibik, leider stürzt die kleine Propellermaschine über dem Meer ab. Aber sie werden gerettet von den Gästen einer exklusiven Yacht, die Bruce Waynes Geburtstag feiern, ohne dass der Gastgeber selbst da ist. Die feiernde Meute hält aufgrund des spektakulären Absturzes Clark für Bruce Wayne – und behandelt ihn auch entsprechend. Mit sehr viel Witz und Komik entwickelt Landis hier eine sehr unterhaltsame Geschichte. Viele altbekannte Figuren aus dem DC-Universum orchestriert er und stellt sie in neue interessante Zusammenhänge.

Superman: American Alien

Bei seinem weiteren Lebensweg lernt er in Metropolis Lois Lane kennen und mit ihr zusammen führt er tiefschürfende Unterhaltungen über Heldentum, Bestimmung und den Sinn des Lebens – an denen wir als Leser so mitpartizipieren können. Er erlebt seine erste Konfrontation mit Batman und Lex Luthor; von Tomar-Re und Abin Sur lernt er viel über seine Heimat Krypton und von Fräggmeister Lobo.

Norbert Elbers

Superman American Alien, enthält: Superman: American Alien #1 bis #7 (Januar 2016 bis Juli 2017); Text: Max Landis; Zeichnungen und Tusche: Nick Dragotta, Matthew Clark, Evan „Doc“ Shaner, Joëlle Jones, Mark Buckingham, Jae Lee, Francis Manapul, Steve Dillon, Jonathan Case,  Jock; Farben: Alex Guimarães, Rob Schwager, Rico Renzi, Jose Villarrubia, June Chung, Rod Reis, Francis Manapul, Jonathan Case, Lee Loughridge; aus dem Amerikanischen von Christian Heiß; Prestige; Softcover mit Klappbroschur: € 19,99; 188 Seiten; farbig; Panini/DC Comics

„Superman: American Alien“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman: American Alien“ bei ebay kaufen, hier anklicken

John Byrne: Superman – Der Mann aus Stahl

1986 erhielt John Byrne von DC den Auftrag „die Superman-Legende neu zu schreiben, um einige der Fesseln, die diese am Fliegen hindern, zu beseitigen“. Er erledigte dies in der sechsteiligen Mini-Serie “The Man of Steel“ mit viel Respekt vor dem Original. Byrne elimienierte zwar den Superhund Krypto, behielt aber alle vertrauten Elemente bei, fügte aber auch behutsam einige wirkliche Verbesserungen ein.

John Byrne: Superman - Der Mann aus Stahl

In seiner Jugendzeit in Smallville war Clark Kent jetzt zwar nicht mehr als Superboy tätig, doch seine Pflegeeltern Jonathan und Martha erlebten noch, wie er als  Superman in der Großstadt Metropolis aktiv war. Dadurch konnte sich Clark gelegentlich zum Entspannen und Nachdenken ins Dörfchen Smallville zurückziehen. Lex Luthor war fortan kein verrückter Wissenschaftler mehr, sondern ein erfolgreicher Global Player. Dadurch hatte er noch sehr viel mehr Möglichkeiten Böses zu tun und wurde bereits 15 Jahre vor Donald Trump  US-Präsident. Diese Änderungen inspirierten die erfolgreichen TV-Serie “Lois & Clark“ und “Smallville“.

0006

Außerdem weiß jetzt niemand mehr, dass Superman eine Geheimidentität hat. Dadurch steht Lois Lane nicht mehr ganz so blöd da, wenn sie andauernd verzweifelt versucht herauszufinden, wer hinter Supermans „Maske“ bzw. Clark Kents Brille steckt.

John Byrne: Superman - Der Mann aus Stahl

“The Man of Steel“ erschien bei uns recht zeitnah 1987 als Gesamtausgabe bzw. “Handbuch“ unter dem Titel “Der neue Superman – Ein neuer Held entsteht“. Panini veröffentlichte die Reihe 2003 in drei Comicheften der Reihe Action Comics. 2015 schließlich folgte innerhalb der Eaglemoss Reihe DC Comics Graphic Novel Collection als Band 13 unter dem Titel “Superman – Der Mann aus Stahl“ eine gebundene Ausgabe.

„John Byrne: Superman – Der Mann aus Stahl“ als Ehapa-Handbuch Comicheft  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„John Byrne: Superman – Der Mann aus Stahl # 1“ als Comicheft von Panini  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„John Byrne: Superman – Der Mann aus Stahl“ als Hardcover-Edition  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman – Der Mann aus Stahl“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Sindbad und das Auge des Tigers

1958 drehte der Trickexperte Ray Harryhausen seinen ersten Farbfilm. „Sindbads 7. Reise“ ist mit seinem märchenhaften Charme, den sympathischen Darstellern und der sehr gradlinigen Geschichte möglicherweise die einzige Hollywood-Produktion, die die Märchenwelt aus „Tausendundeiner Nacht“ wirklich einfängt.

Sindbad und das Auge des Tigers

Der Film zeigt neben beeindruckenden Monstren, wie etwa einen Drachen, einen doppelköpfigen Adler oder einen gehörnten Zyklopen als Höhepunkt einen äußerst spannenden Fechtkampf zwischen einem Skelett und Sindbad.

Sindbad und das Auge des Tigers

All diese Kreaturen hat Harryhausen selbst entworfen, gebaut und Einzelbild für Einzelbild animiert. Seine Trickeffekte üben eine Faszination aus, die locker beim Besuch einer brillanten Ballettaufführung oder eines spannenden Fußballspiels mithalten kann.

Sindbad und das Auge des Tigers

In den 70er Jahren griff Ray Harryhausen die orientalische Märchenwelt wieder auf. Nach “Sindbads gefährliche Abenteuer“ (1973) folgte 1977 “Sindbad und das Auge des Tigers“. Seinerzeit tat sich der liebenswerte nostalgische Fantasy-Abenteuerfilm im Windschatten von “Star Wars“ etwas schwer, doch die Blu-ray von Koch Media zeigt den Film in all seiner Pracht.

Sindbad und das Auge des Tigers

Nicht besonders charismatisch ist allerdings John Waynes Sohn Patrick, der als Sindbad in die Fußstapfen von Kerwin Mathews und John Philip Laws trat. Doch dafür sind die weiblichen Hauptrollen mit Taryn Power und der durch “Leben und Sterben lassen“ zu Star-Ruhm gekommenen Jane Seymore attraktiv besetzt.

Sindbad und das Auge des Tigers

Auch Harryhausens Monster-Parade ist in diesem Film ganz gewiss nicht seine Schlechteste. Geboten werden fechtende Ghuls, ein Säbelzahntiger, ein Riesenwalross, ein gehörnter Ur-Mensch, ein Minotauros-Doppelgänger, sowie ein Prinz der in einen Pavian verwandelt wurde. Letzerer gilt als eine der Meisterleistungen Harryhausens.

Sindbad und das Auge des Tigers

Unter dem Label “Ray Harryhausen Effects Collection“ veröffentlicht Koch Media weitere Klassiker des phantastischen Films, wie “Die geheimnisvolle Insel“ und „Die erste Fahrt zum Mond“. Das ist besonders erfreulich, da viele davon schon lange vergriffen und noch nie auf Blu-ray erschienen sind.

Sindbad und das Auge des Tigers

Die Blu-ray enthält neben dem 113-minütigen Hauptfilm noch „The Harryhausen Chronicles“, eine 58-minütige Dokumentation von Richard Schickel über mit zahlreichen bisher unbekannten Ausschnitten aus seinen Frühwerken. Sprecher der Kommentare: Leonard Nimoy. Außerdem gibt es ebenfalls wahlweise deutsch untertitel die Kurz-Doku „This is Dynamation“ (3:23 min), den US-Trailer (2:08 min) sowie eine Galerie mit Fotos und Plakaten (2:10 min) zu sehen.

„Sindbad und das Auge des Tigers“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbad und das Auge des Tigers“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbad und das Auge des Tigers“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sindbads 7. Reise“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbads 7. Reise“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbads 7. Reise“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sindbads gefährliche Abenteuer“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Cartoons ziehen in den Krieg

Nachdem die USA 1941 in den Zweiten Weltkrieg zogen, machte auch Hollywood mobil. Besonders gut geeignet um die Bevölkerung in Kriegsstimmung zu versetzen waren Cartoons. Für zahlreiche von der Regierung finanzierte kurze Zeichentrickfilme waren Hitler, Mussolini und der japanische Kaiser jetzt dankbare Spottobjekte.

Cartoons ziehen in den Krieg

Die interessantesten Filme entstanden bei Disney. Dort wurde unter dem Titel „Victory through Airpower“ sogar ein abendfüllender Trickfilm produziert, der Werbung für die Bombardierung Deutschlands machte. Der schreiend komische Cartoon „Der Fuehrer’s Face“ mit Donald Duck gewann sogar einen Oscar. „Education for Death“ hingegen schildert sehr subtil, wie in Nazi-Deutschland junge Menschen von Propaganda verführt werden und ist einer der besten Zeichentrickfilme des Studios. Diese Disney-Cartoons sind in den USA unter dem Titel „On the Front Lines“ gesammelt auf DVD erschienen.

Cartoons ziehen in den Krieg

„Cartoons ziehen in den Krieg“ enthält eine hochinteressante 45-minütige TV-Dokumentation in der Trickfilmzeichner wie Chuck Jones zu Wort kommen. Garniert mit zahlreichen Ausschnitten wird ein aufschlussreicher Einblick in eine ungewöhnliche Art der psychologischen Kriegsführung geboten.

0002

Die Extras der DVD umfassen sieben passend dazu ausgewählte Cartoons: „Jungle Drums“ (Superman), „Scrap Happy Daffy“ (Daffy Duck), „Secret Agent“ (Superman),“The Ducktators“ (Daffy Duck), „Confusions of a Nutzy Spy“ (Porky Pig), „Daffy the Commando“ (Daffy Duck) und „The Sprit of 43“ (Donald Duck), insgesamt 51:22 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln.

Diese DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Cartoons ziehen in den Krieg“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Ray Harryhausen

Der heutige Kinogänger ist Spezialeffekte gewöhnt, die teilweise nicht einmal mehr wahrzunehmen sind. Am Computer erzeugte Dinosaurier bewegen sich mittlerweile “wie echt“. Doch trotz (oder gerade wegen) einer Überflutung mit optischen Reizen üben die handgemachten (und Einzelbild für Einzelbild fast immer persönlich ausgeführten) Trickeffekte von Ray Harryhausen eine Faszination aus, die locker bei dem Besuch einer brillanten Ballettaufführung oder eines spannenden Fußballspiels mithalten kann.

Ray Harryhausen
© CineFix

Das Frühwerk

Ray Harryhausen unternahm in einer Garage selbst Experimente mit Stop Motion. Es gelang ihm sogar diese Resultate Willis O`Brien vorzuführen, der für die genialen Tricks bei “King Kong“ verantwortlich war. O`Brien riet dem jungen Harryhausen sich zunächst einmal Kenntnisse der Anatomie und Zeichenkunst anzueignen, was dieser auch schleunigst nachholte.

Ray Harryhausen: The Early Years Collection

Gleichzeitig machte er einige Experimente mit Stop Motion. Viele dieser frühen (teilweise ganz schön wilden) Filme mit Sauriern und Monstern liegen mittlerweile auch auf DVD vor. In den USA erschien eine Doppel-DVD mit dem Titel “Ray Harryhausen: The Early Years Collection“, die für Fans eine wahre Fundgrube ist. In Deutschland gibt es diese Sammlung aus Filmen und Berichten als Beigabe einer “The Best of Ray Harryhausen“-Box mit sechs Filmen („Sindbads 7. Reise“, „Herr der drei Welten“, „Die geheimnisvolle Insel“, „Jason und die Argonauten“, „Sindbads gefährliche Abenteuer, „Sindbad und das Auge des Tigers“).

Inhalt der Doppel-DVD „Ray Harryhausen: The Early Years Collection“:

Stories and Tales (69:02 min): Mother Goose Stories: Little Miss Muffet, Old Mother Hubbard, The Queen of Hearts, Humpty Dumpty. Fairy Tales: Little Red Riding Hood, Hansel & Gretel, Rapunzel, King Midas, The Tortoise & The Hare (wurde 2002 fertiggestellt).

Hansel & Gretel

Early Films (22:25 min): How to Bridge a Gorge, Guadalcanal, Lucky Strike Commercial Demo, Lakewood Homes spots.

Tests & Experiments (15:44 min) Cave Bear & Dinosaurs, Color, Split Screen and Rear Projection, Evolution, Adventures of Baron Munchausen, War of the Worlds, The Elementals.

Special Features: The Making of The Tortoise & The Hare (13:21 min), Audio Commentary for Tortoise & The Hare (11:34 min), Alternate Ending for How to Bridge a Gorge (0:58 min)

Berichte: Harryhausen bekommt 2003 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame (12:48 min), Harryhause hat für Glasgow eine heroische Statur von David Livingstone entworfen, da seine Frau mit dem Afrikaforscher verwand ist (4:27 min), The Clifton’s Cafeteria Reunion – Wiederbegegnung mit Ray Bradbury und “Forry“ Ackerman (22:26 min), In The Credits – Interview von 2004 (9:24 min), An Evening With Ray Harryhausen – Im Gespräch mit Leonard Maltin (9:17 min), Bericht über die Bronzestaturen die Harryhausen von seinen Lieblingsfiguren anfertigte (2:56 min), The Ted Newsom Interview (8:57 min), The Academy Archive Restoration (6:02 min), Bericht über die permanente Harryhausen-Ausstellung im Filmmuseum Berlin (3:06 min), Außerdem drei sehr lustige Tribute-Filme, Birthday Tributes, An Appreciation, David Allen Tribute und eine umfangreiche Bildergalerie.

„Ray Harryhausen: The Early Years Collection“als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Best of Ray Harryhausen“ DVD-Box mit „Ray Harryhausen: The Early Years Collection“bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Best of Ray Harryhausen“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Filme von Ray Harryhausen bei ebay kaufen, hier anklicken

Mighty Joe Young

Harryhausen fand sogar einen Job als professioneller Puppenanimator. Allerdings entsprach die Arbeit mit den Märchenfiguren bei George Pals “Puppetoons“ nicht ganz seinen Erwartungen. Nachdem er im Zweiten Weltkrieg als Kameramann tätig war, kam 1946 Harryhausens ganz große Chance.

Mighty Joe Young

Gemeinsam mit Willis O`Brien war er für die Trickeffekte bei der Merian C. Cooper-Produktion “Mighty Joe Young“ (“Panik um King Kong“) verantwortlich. Harryhausen fertigte über 80 Prozent der äußerst sehenswerten oscar-prämierten Spezialeffekte an.

Mighty Joe Young

Der Film selbst kann trotz seiner sorgfältigen Machart in keinster Weise bei “King Kong“ mithalten und erzählt die eher rührselige Geschichte über die Freundschaft eines jungen Mädchen zu einem Riesengorilla (1998 entstand eine Neuverfilmung mit Charlize Theron in der Ray Harryhausen einen kleinen Gastauftritt hatte).

„Panik um King Kong“als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Panik um King Kong“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Panik in New York

Sein nächster Film war wahrscheinlich auch Harryhausens wichtigster werden. “Panik in New York“ („The Beast From 20,000 Fathoms“) basiert auf einer Erzählung seines Kumpels Ray Bradbury. Dieser erfuhr davon allerdings erst später durch Zufall, als er als Berater das Drehbuch des Films durchlas und feststellte, dass hier einige seiner Ideen aus einer Kurzgeschichte, die zuvor in der “Saturday Evening Post“ erschien, geklaut wurden. Harryhausen erfand für den Film einen so genannten Rhedosaurier, der nach einem Atombombenversuch in der Antarktis aufgetaut wird und anschließend New York verwüstet.

Panik in New York

Anstatt kostspieliger Modellbauten wurden einfach Realaufnahmen von New York mit dem animierten Saurier gekoppelt. Daher (und sicher auch weil anstatt eines US-Stars der deutlich günstigere Schweizer Paul Hubschmidt als Paul Christian die Hauptrolle spielte) konnte der Film für 250.000 Dollar gedreht werden und spielte über fünf Millionen Dollar ein. Kurze Zeit später drehten die Japaner ihre eigene Version des Films unter dem Titel “Godzilla“. In Deutschland erschien “Panik in New York“ in guter Bildqualität und mit einigen interessanten Extras bei Warner auf DVD, allerdings unter dem irreführenden Titel “Dinosaurier in New York“.

Panik in New YorkExtras: Making Of (6:08 min), ein öffentlicher Auftritt von Ray Harryhausen und Ray Bradbury (16:51 min), US-Trailer zu „Panik in New York“, „Gwangis Rache“, „Kampf der Titanen“ und dem Willis O`Brien Film „The Black Scorpion“.

„Panik in New York“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Panik in New York“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

It Came Form Beneath The Sea

Der große Erfolg von “Panik in New York“ qualifizierte Ray Harryhausen auch gleich für seinen nächsten Job. Der Produzent Charles H. Schneer wollte einen ähnlichen Film drehen. Statt New York sollte jetzt San Francisco Angriffsziel sein und anstatt eines Dinosauriers sollte ein riesiger Krake die Golden Gate Bridge angreifen. Um mit dem äußerst geringen Budget klar zu kommen hatte der Octopus bei Harryhausen nur fünf statt der üblichen acht Tentakel.

It Came Form Beneath The Sea
Da “It Came Form Beneath The Sea“ zu einem moderaten Erfolg wurde, kam es zu weiteren deutlich befriedigenderen Zusammenarbeiten zwischen Schneer und Harryhausen. Zuvor setzt Harryhause aber noch gemeinsam mit Willis O´Brien eine spektakuläre Dinosaurier-Sequenz für Irvin Allens “The Animal World“ (“Die Tierwelt ruft“) in Szene.

It Came Form Beneath The Sea

“It Came Form Beneath The Sea“ lief leider niemals in deutschen Kinos und wurde gelegentlich mal auf Festivals gezeigt. Daher bleibt leider nur der Griff zur englischen oder zur us-amerikanischen (mittlerweile auch kolorierten) Export-DVD oder Blu-ray.

„It Came From Beneath the Sea“ als englische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„It Came From Beneath the Sea“ als englische Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„It Came From Beneath the Sea“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Fliegende Untertassen greifen an

Sein nächster Film war eine für Ray Harryhausen sehr untypische Produktion, denn in “Earth vs. The Flying Saucers“ war die Animation der eher schlicht gestalteten Invasoren aus dem Weltraum noch das kleinste Problem.

Fliegende Untertassen greifen an

Sehr viel schwieriger waren die ständig rotierenden Fliegenden Untertassen und ihre Luftkämpfe mit Militärflugzeugen zu tricksen. Am kompliziertesten waren jedoch jene Effekte, die den Film zu einem kleinen Klassiker machten. Für die Illusion der Zerstörung von bekannten Gebäuden in Washington musste Harryhausen teilweise die Bewegung einzelner Ziegelsteine animieren.

Fliegende Untertassen greifen an

Doch gerade die Aufnahmen von zerstörten Regierungsgebäuden machten den ansonsten recht trashigen Film zum Kultklassiker. 40 Jahre später griffen Roland Emmerich in “Independence Day“ (das Weiße Haus fliegt in die Luft) und Tim Burton in “Mars Attacks!“ (der umkippende Monolith, der Pfadfinger erschlägt) das Thema wieder auf.

Fliegende Untertassen greifen an

Extras: „The Harryhausen Chronicles“, eine 58-minütige Dokumentation von Richard Schickel über mit zahlreichen bisher unbekannten Ausschnitten aus seinen Frühwerken. Sprecher der Kommentare: Leonard Nimoy, Interview mit Ray Harryhausen und Joe Dante zu „Fliegende Untertassen greifen an“ (8:36 min), „This is Dynamation“ (3:27 min), US-Trailer (2:12 min) sowie eine Galerie mit 15 Fotos und Plakaten.

„Fliegende Untertassen greifen an“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fliegende Untertassen greifen an“ als englische Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fliegende Untertassen greifen an“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Die Bestie aus dem Weltraum

In seinem letzten Schwarzweißfilm animierte Harryhausen eine seiner bekanntesten Figuren, den Ymir. Dieser stammt vom Planeten Venus und wird von einer US-Raumexpedition mitgebracht, die im Mittelmeer notlanden muss.

Die Bestie aus dem Weltraum

Der Ymir befindet sich zunächst in einem Container den italienische Fischer bergen. Das Tier (eine Art Tyrannosaurus mit menschlichen Zügen) wächst jedoch in kürzester Zeit zu gewaltiger Größe heran, wird von den Militärs verfolgt und stirbt einen tragischen Tod auf den Mauern des Kolosseums in Rom.

Die Bestie aus dem Weltraum
“Die Bestie aus dem Weltraum“ (“20 Million Miles To Earth”) ist einer der homogensten Harryhausen-Filme. Die Tricks und die Story bilden eine organische Einheit und im tragischen Finale erreicht der Film fast “King Kongsche“ Dimensionen.

Die Bestie aus dem Weltraum
Extras: „The Harryhausen Chronicles“, eine 58-minütige Dokumentation von Richard Schickel über mit zahlreichen bisher unbekannten Ausschnitten aus seinen Frühwerken. Sprecher der Kommentare: Leonard Nimoy, „This is Dynamation“ (3:27 min), US-Trailer (1:58 min)

Mittlerweile sind in den USA auf DVD “Die Bestie aus dem Weltraum”, “Fliegende Untertassen greifen an” und “It Came From Beneath The Sea” in kolorierten Versionen erschienen. Diese Einfärbungen wurden sehr sorgfältig realisiert und entstanden mit Beteiligung von Ray Harryhausen. Auch das Bonusmaterial kann sich sehen lassen!

Ray Harryhausen Collection

In England erschien eine Box mit allen drei kolorierten Versionen, die auch deutsche Tonspuren enthält!

„Ray Harryhausen Collection – 20 Million Miles To Earth/Earth Vs. The Flying Saucers/It Came From Beneath The Sea“ als englische DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ray Harryhausen Collection“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Sindbads 7. Reise

Nachdem er New York, San Francisco, Washington und Rom verwüstet hatte, versuchte Ray Harryhausen etwas Neues.  1958 entstand sein erster Farbfilm. „Sindbads 7. Reise“ ist mit seinem märchenhaften Charme, den sympathischen Darstellern und der sehr gradlinigen Geschichte wahrscheinlich der insgesamt gelungenste Film von Harryhausen. „Sindbads 7. Reise“ fängt als erste Hollywood-Produktion die Märchenwelt aus „Tausendundeiner Nacht“ wirklich ein.

Sindbads 7. Reise

Der Film zeigt neben beeindruckenden Monstren, wie etwa einen Drachen, einen doppelköpfigen Adler oder einen gehörnten Zyklopen als Höhepunkt einen äußerst spannenden Fechtkampf zwischen einem Skelett und Sindbad. Harryhausen orientierte sich bei der Animation an den Bewegungen eines italienischen Fechtmeisters.

Sindbads 7. Reise

Der Film war so erfolgreich, dass ein konkurrierender Produzent mit nahezu der gleichen Besetzung, demselben Regisseur und dem Stop-Motion-Trickexperten Jim Danforth den ähnlich gelagerten Fantasy-Film “Der Herrscher von Cornwall“ drehte. Ray Harryhausen griff das Thema in den 70er Jahren mit “Sindbads gefährliche Abenteuer“ und “Sindbad und das Auge des Tigers“ wieder auf.

Sindbads 7. Reise
„Sindbads 7. Reise“ ist zum 50. Geburtstag des Filmes nochmals als DVD und Blu-ray in verbesserter Bild- und Tonqualität sowie mit neuen Extras erschienen. Im Audiokommentar und durch eine interessante Dokumentation wird auch der ansonsten sehr häufig für Alfred Hitchcock tätige Komponist Bernard Herrmann ausgiebig gewürdigt. Dessen beeindruckender Soundtrack – Herrmann sollte auch noch die Harryhausen Filme „Jason und die Argonauten“, “Herr der drei Welten“ und “Die geheimnisvolle Insel“ vertonen – steigerte noch die Wirkung der Trickeffekte und kommt auf der neuen Dolby 5.1-Tonspur besonders gut zur Geltung.

Sindbads 7. Reise

Extras: Audiokommentar mit Ray Harryhausen, Visuelle Effekte Experten Phil Tippett und Randall William Cook, Autor Steven Smith und Arnold Kunert, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln, Erinnerungen von Ray Harryhausen an „Sindbads 7. Reise“ (23:33 min), Trickexperten und Filmemacher würdigen Ray Harryhausen (25:33 min), Die Musik von Bernard Herrmann (26:52 min), Fotogalerie (9:35 min), Werbesong: „Sinbad May Have Been Bad, But He’s Been Good To Me“ (3:08 min), Ein Blick hinter die Kulissen (11:47 min), Interview mit Ray Harryhausen und John Landis zu „Jason und die Argonauten“ (11:53 min), “This is Dynamation“ (3:26 min), US-Kinotrailer zu „Die Bestie aus dem Weltraum“ und “It Came Form Beneath The Sea“

„Sindbads 7. Reise“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbads 7. Reise“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbads 7. Reise“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sindbads gefährliche Abenteuer“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbad und das Auge des Tigers“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sindbad und das Auge des Tigers“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Jason und die Argonauten

Um seine Herrschaft über Iolkos zu sichern, macht sich Jason auf die Suche nach dem goldenen Vlies. Sein Onkel Pelias versucht einen erfolgreichen Ausgang der Reise zu verhindern. Es folgen mehrere Prüfungen, die Jason und seine Leute bestehen müssen. Darunter: Der Kampf gegen den Bronzegott Talos (einer Mischung aus dem überlieferten Talos und dem Koloss von Rhodos); das Einfangen von ein paar Harpyien, die seit Jahren einen blinden Mann quälen; das Töten der siebenköpfigen Hydra, die das Vlies bewacht und schließlich der berühmte Schlusskampf gegen die sieben Skelette.

Jason und die Argonauten

Mit “Jason und die Argonauten“ betrat Ray Harryhausen 1963 zum ersten Mal das Gebiet der griechischen Mythologie, welche fortan zu einem seiner Lieblingsthemen werden sollte (sein letzter Film “Kampf der Titanen“ nahm sich 1982 noch einmal in großem Ausmaß ihrer an). “Jason und die Argonauten“ hat die Filmlandschaft wie kein anderes Werk Harryhausens nachhaltig beeinflusst. Persönlichkeiten wie Steven Spielberg, James Cameron und John Landis zählen den Klassiker zu ihren Favoriten. Der Film hatte maßgeblich dazu beigetragen, dass sie ihren Beruf ergriffen haben.

Jason und die Argonauten

Für Spezialeffekt-Experten ist der Film so etwas wie der heilige Gral: Allein die Sequenz in der Jason und seine Männer gegen sieben lebendige Skelette fechten, zählt zu den absoluten Highlights der Branche und ist wohl (neben der Lasso-Sequenz in “Gwangis Rache“) Harryhausens beste und komplexeste Arbeit. Allein die Animation daran dauerte vier Monate(!). Wenn alle Skelette im Bild waren, konnte Harryhausen oft nur 12 oder 13 Bilder am Tag knipsen (zur Erinnerung: 24 Bilder ergeben beim Film eine Sekunde Abspielzeit).

Jason und die Argonauten

Ruft man sich ins Gedächtnis, dass Harryhausen ohne jegliche Assistenten zu arbeiten pflegte, ist diese Leistung kaum vorstellbar.
Der Film bedient sich der Elemente der griechischen Mythologie dramaturgisch effektiv und schreckt auch nicht davor, sie zu verfälschen, weshalb er sich eher weniger zu Recherchezwecken in griechischer Sagengeschichte eignet. Ansonsten ist “Jason und die Argonauten“ erstklassig erzähltes Eventkino der alten Schule und sicherlich für viele DER Harryhausen- Klassiker schlechthin.

Matthias Schäfer

0001

Extras: Die schon lange vergriffene DVD enthält als Bonusmaterial: „The Harryhausen Chronicles“, eine 58-minütige Dokumentation von Richard Schickel über mit zahlreichen bisher unbekannten Ausschnitten aus seinen Frühwerken. Sprecher der Kommentare: Leonard Nimoy, außerdem ein interessantes Interview mit Ray Harryhausen, geführt durch John Landis, der sich hier als huldvoller Fan des Meisters gibt (11:53 min), US-Trailer (1:25 min) und Filmografien

„Jason und die Argonauten“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jason und die Argonauten“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Eine Million Jahre vor unserer Zeit

Vor einer Million Jahre: Die Menschen leben in Form von primitiven Stämmen in einer rauen Welt mit feuerspeienden Vulkanen und allen Formen urzeitlicher Tiere. Tumak, der Probleme hat, sich gegen seinen Bruder durchzusetzen, wird während eines Streites fast umgebracht und überlebt nur durch ein Wunder. Von nun ist er heimatlos und streift durch eine prähistorische Welt, in der er sich gegen allerlei Monster zur Wehr setzen muss. Als er schließlich völlig entkräftet einem freundlicher gesinnten Stamm in die Hände fällt, beginnt für ihn ein neues Leben.

Eine Million Jahre vor unserer Zeit
Die Fülle der Saurier in diesem Film lässt wirklich jede Wundertüte vor Neid erblassen: Der kurzen Begegnung mit einem Brontosaurier folgt ein ausgedehnter Kampf mit einer Riesenschildkröte (Archelon). In einem kleinen Dorf sorgt ein Allosaurus für Wirbel. Ein Ceratosaurus und ein Triceratops nehmen sich gegenseitig auf die Hörner. Ein geflügelter Pterodaktylus pickt eine Stammesschönheit als Appetithappen für seine kleinen aus einem See, und, und, und…

Eine Million Jahre vor unserer Zeit
In die Stop-Motion-Geschichte eingegangen (wie einst der legendäre Showdown King Kongs auf dem Empire State Building dürfte auch die Pfahlsequenz in der ein Allosaurus von John Richardson auf einem Holzpflock aufgespießt wird (Stop-Motion-Kollege David Allen parodierte diese Sequenz in der Ringo-Starr-Steinzeitfilmklamotte „Caveman“ von 1982).

Eine Million Jahre vor unserer Zeit

Für Raquel Welch, die eine der Hauptrollen in dem Film spielt war der Film ein wichtiger Schritt in ihrer Karriere, wurde sie nach eher belanglosen Rollen wie in „König der heißen Rhythmen“ an der Seite von Elvis Presley mit diesem Film zum Weltstar und Sexsymbol der sechziger und siebziger Jahre. Bemerkenswert ist auch ihr Auftritt im hautengen Tauchanzug in “Die phantastische Reise“.

Eine Million Jahre vor unserer Zeit

„Eine Million Jahre vor unserer Zeit“ ist der erste große Dinosaurierfilm von Ray Harryhausen. Er enthält sehr viele Urtiere, dafür aber Grunzlaute statt Dialoge und ist wahrscheinlich DER Steinzeitfilm schlechthin. Es handelt sich hierbei um ein Remake von „Tumak, der Herr des Urwalds“ aus dem Jahre 1940. Die Neuverfilmung entstand für die britischen Hammer-Studios, die anschließend noch „Als Dinosaurier die Erde beherrschten“ folgen ließen. Hier sprang Jim Danforth ein und seine Animationen erreichten das Niveau und den Realismus von Harryhausens Arbeiten.

Matthias Schäfer

Eine Million Jahre vor unserer Zeit
Extras: Die schon lange vergriffene DVD enthält als Bonusmaterial nur einen englischsprachigen Trailer (2:59 min) und 5 Minuten mit “Restauration Comparison“-Filmausschnitten, die belegen sollen wie sorgfältig der Film 1996 für die Laser Disc restauriert wurde. Ganz nebenbei ist hier zu entdecken, wie stark für die 16:9-Fassung das Vollbildformat beschnitten wurde.

„Eine Million Jahre vor unserer Zeit“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Eine Million Jahre vor unserer Zeit“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Gwangis Rache

Ursprünglich war der Film ein Projekt des „King Kong“-Schöpfers und Harryhausen-Mentors Willis O`Brien und wurde ohne dessen Mitwirkung bereits schon einmal in den 50er Jahren unter dem Titel „Der Fluch von Monte Bravo“ realisiert (mit entsprechend enttäuschenden Tricks). Ende der sechziger entschloss sich Ray Harryhausen schließlich, sich der Sache selbst noch einmal ernsthaft anzunehmen. Herausgekommen ist eine interessante, einzigartige Mischung aus Western und Dino-Horror, ein Film, der optisch irgendwo zwischen akribischem Realismus und zeitgemäßer, surrealistischer Popart-Farbgebung angesiedelt ist.

Gwangis Rache

Zur Story: In einem versteckten Tal irgendwo in Mexico wird ein Eohippus also ein Urpferd entdeckt. Es soll die Attraktion in einem Zirkus werden. Doch wo ein exotisches Tier, da ist sicher noch mehr. Daher begibt sich bald eine Expedition in das abgeschlossene Tal, wo nicht nur weitere Urpferde, sondern gleich ein ganzer Zoo von Sauriern auf ihre verblüfften Entdecker wartet. Gwangi, ein Allosaurier wird schließlich in einem langen ausgedehnten Lassokampf von den Entdeckern überwältigt, in einen Käfig gesteckt und in die Stadt gebracht. Dort soll er als Zirkusattraktion das Eohippus noch übertreffen. Doch während der Vorstellung gelingt es Gwangi, aus dem Zirkus auszubrechen. Es folgt ein Amoklauf durch die Stadt, der schließlich in einer Kirche endet. Gwangi wird dort von den Bürgern eingeschlossen, die Kirche brennt bis auf ihre Grundmauern ab und der Saurier stirbt einen furchtbaren Tod.

Gwangis Rache

Besonders die Lasso-Szene zählt zum komplexesten und eindrucksvollsten, was je im Bereich Stop Motion gemacht wurde. Nicht umsonst war dieser Film erste Wahl, als die Digitalkünstler von ILM Anfang der Neunziger Jahre begannen, für den Film „Jurassic Park“ zu recherchieren.

Gwangis Rache
Fazit: Hat man alles schon einmal ähnlich gehabt, nämlich 1933 im Original „King Kong“ allerdings mit einem Affen. Aber das Crossover zweier Genres und die liebevolle Detailgetreue der animierten Tiere machen diesen Film wohl zum besten Harryhausen- Film, den Willis O´Brien nie drehen durfte. Einzig überflüssig sind bei dieser DVD sind das trashige Cover und der deutsche Verleihtitel „Die Rache der Dinosaurier“.

Matthias Schäfer

Gwangis Rache

Extras: Dokumentation „Return to the Valley“ (8:04 min), Trailer (2:37 min), Trailer zu „Panik in New York“, „The Black Scorpion“ und „Kampf der Titanen“

„Gwangis Rache“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gwangis Rache“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Kampf der Titanen

1981, fast 20 Jahre nach “Jason und die Argonauten“, kehrte Ray Harryhausen zur griechischen Mythologie zurück. In seinem letzten Film gab es erstmals eine richtige Starbesetzung u. a. mit Lawrence Olivier, der obwohl gesundheitlich angeschlagen die Idealverkörperung von Zeus war. Das Zusammenspiel zwischen den göttlichen Intrigen auf dem Olymp und der Liebesgeschichte der menschlichen Helden Perseus und Andromeda funktionierte bestens.

Kampf der Titanen
Die mechanische Eule Bubo war ein etwas alberner Fremdkörper und manche der nicht per Stop Motion realisierten Tricks können nicht voll überzeugen.

Kampf der Titanen

Doch der ebenso spannende wie atmosphärisch dichte Kampf zwischen dem Halbgott Perseus und der schlangenhäuptigen Medusa sowie das scheinbar wirklich fliegende Pferd Pegasus (hier half Jim Danforth bei den Tricks) gehören zu den besten Filmszenen Harryhausens. Somit ist “Kampf der Titanen“ der durchaus krönende Abschluss seiner beeindruckenden Karriere und der Film war immerhin so erfolgreich, dass 2010 ein aufwändig produziertes Remake in die Kinos kam.

0001

Extras: „Eine Unterhaltung mit Ray Harryhausen“, eine 12-minütige recht interessante Ergänzung zum Film, die US-DVD enthält zusätzlich noch den Trailer und einige kurze Statements von Harryhausen zu den einzelnen Figuren.

„Kampf der Titanen“ von 1981 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ von 1981 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Kampf der Titanen“ von 2010 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ von 2010 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ von 2010 als Blu-ray mit 3D + 2D Version bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Filme von Ray Harryhausen bei ebay kaufen, hier anklicken

Blut und Ehre – Jugend unter Hitler

1982 entstand als deutsch-us-amerikanische Koproduktion eine bemerkenswerte vierteilige Serie über das Dritte Reich. Am Beispiel von drei Familien wird schlüssig geschildert, wie junge Menschen in der Hitlerjugend manipuliert wurden.

Blut und Ehre – Jugend unter Hitler

Hauptfigur ist Hartmut Keller, dessen arbeitsloser Vater einst Sozialdemokrat war. Die Eltern von seinem besten Freund Hans Mönkmann hingegen sind stramme Nazis. Doch Hartmut ist auch befreundet mit dem Juden Franz Kuhn…

Blut und Ehre – Jugend unter Hitler

Aus dieser Grundkonstellation heraus wird vor dem Hintergrund der Zeit von 1933 bis 1939 gezeigt, wie Hartmut Keller durch die Methoden der Hitlerjugend immer stärker von seiner eigenen Familie entfremdet wurde. Eine DVD-Box enthält sowohl die deutsche Fassung als auch die deutlich längere US-Fassung “Blood and Honor – Youth under Hitler“, die zusätzlich noch auf schwarzweiße Dokumentaraufnahmen zurückgreift.

Blut und Ehre – Jugend unter Hitler

Die Box von Fernsehjuwelen enthält 5 DVDs mit diesem Inhalt: Teil 1: deutsch (58:45 min) / US-Fassung (98:07 min); Teil 2: deutsch (56:48 min) US-Fassung (52:03 min); Teil 3: deutsch (57:10 min) US-Fassung (44:24 min); Teil 4: deutsch (56:48 min) US-Fassung (52:18 min); Vierteilige Diskussionssendung über die Serie (43:03 min + 42:46 min + 43:28 min + 42:59 min); ein sehr interessantes Interview mit dem Regisseur Bernd Fischerauer (47:42 min)

„Blut und Ehre – Jugend unter Hitler“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Blut und Ehre – Jugend unter Hitler“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Jörg Fündling: Asterix. 100 Seiten

Mit gleich 10 Bänden hat der Reclam Verlag seine Reihe “100 Seiten“ gestartet. Der Name ist natürlich Programm, denn diese Bücher hören tatsächlich mit Seite 100 auf (und – was ungewöhnlich ist – sie beginnen tatsächlich mit Seite 1). Unter den Motto “persönlich geschrieben“ und “modern gestaltet“ werden hier Themen wie Jane Austen, Ötzi, Twin Peaks, Menschenrechte, Ovid, JFK aber auch Asterix oder Superhelden “unterhaltsam präsentiert“. Weitere Bände sind bereits angekündigt.

Jörg Fündling: Asterix. 100 Seiten

Das 100-seitige Büchlein zu Asterix stammt aus der Feder von Jörg Fündling. Dieser ist “Althistoriker und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen“. Auch daher ist es ihm ein besonderes Anliegen mit dem Gerücht aufzuräumen, der Leser von Asterix-Comics könne “spielend leicht klassische Bildung mitnehmen und “eine Menge über das alte Rom lernen.“ In Sachen Architektur, Bekleidung und lateinischen Zitaten hat Fündling zahllose Beispiele dafür entdeckt, dass sich René Goscinny und Albert Uderzo sehr viele Freiheiten nahmen.

Jörg Fündling: Asterix. 100 Seiten

In “Die goldene Sichel“ etwa stöhnt ein Römer “Hier sieht es ja aus wie in Pompeji“, obwohl der Vesuv Anno 50 vor Christi noch gar nicht ausgebrochen war. Im selben Album wird ein rücksichtsloser Wagenlenker mit “Du hältst Dich wohl für Ben Hur!“ beschimpft, doch der Held aus dem 1880 erschienenen Roman war seinerzeit noch gar nicht geboren. Hinzu kommt noch, dass die “berühmt-beliebten lateinischen Zitate (…) zu einem alarmierenden Prozentsatz auch noch aus der Bibel stammen.“

Jörg Fündling: Asterix. 100 Seiten

Doch das Büchlein von Fündling ist keine durchgehende Meckerei über historische Unkorrektheiten, sondern hauptsächlich eine Liebeserklärung an den Comic-Klassiker. Der Autor schwärmt von seiner Erstbegegnung mit Asterix als Sechsjähriger, beschreibt seine Enttäuschung über die von Uderzo im Alleingang realisierten Comics (seinerzeit fand er die juristischen Streitereien zwischen Uderzo und seiner Tochter Sylvie unterhaltsamer als die Comicgeschichten) und äußert verhaltenen Optimismus bezüglich des Fortbestands der Serie.

„Asterix. 100 Seiten″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Asterix. 100 Seiten“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Superhelden. 100 Seiten″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superhelden. 100 Seiten“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

The IT Crowd – Die endgültige Vollversion

Ein gutes Jahr bevor der US-Serienerfolg “The Big Bang Theorie“ startete, lief im britischen Fernsehen bereits eine ähnlich gelagerte Sitcom. Doch die im schrammeligen Keller der Londoner Firma Reynholm Industries hausenden Nerds Roy (Chris O’Dowd) und Maurice (Richard Ayoade) sind im Vergleich zu den Physikern Leonard und Shelton echte Underdogs.

The IT Crowd - Die endgültige Vollversion

Sie kümmern sich um die technischen Probleme, die die Mitarbeiter in den oberen Etagen mit ihren Computern haben. Meist lassen sich diese dadurch lösen, dass Roy und Maurice empfehlen, die Rechner einfach aus- und wieder einzuschalten. Beide sind frustriert von ihrem Job und es wird nicht besser, als auch noch eine gewisse Jen (Katherine Parkinson), die keinerlei Ahnung von Computern hat, als Managerin der IT-Abteilung mit in die Kellergruft zieht…

The IT Crowd - Die endgültige Vollversion

Aus dieser simplen Konstellation heraus gelangen dem irischen Autoren Graham Linehan (“Father Ted“), der die komplette Serie im Alleingang schrieb und co-inszenierte, zahllose völlig verrückte Episoden. Insgesamt entstanden bis 2013 vier Staffeln mit je sechs Episoden, sowie die 48-minütige Abschluss-Folge “The Internet Is Coming“. Die komplette Serie gibt es als “endgültige Vollversion“ in einer Box mit 5 DVDs. Zudem ist noch umfangreiches und zumeist sehr komisches Bonusmaterial enthalten und auch der Aufbau der Menüs ist für manchen Lacher gut.

0001

Bonusmaterial: Audiokommentare von Graham Linehan, Deleted Scenes zu 1.0 (9:16 min, wie alle übrigen Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln) und zu 3.0), Behind The IT Crowd (13:49 min), der sehr komische Kurzfilm “Hello Friend“ (11:14 min), Outtakes (7:13 min + 8:44 min), Recording the IT Crowd (7:38 min), Interview mit Graham Linehan (6:52 min), Original Titelsequenz Animation (0:39 min), Cracking the IT Crowd (7:35 min), Set Tour (6:12 min), nicht verwendete Szenen (0:45 min + 3:28 min), On Location (15:51 min), Sweet Billy Pilgrim feat. Katherine Parkinson (4:50 min)

„The IT Crowd – Die endgültige Vollversion“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The IT Crowd“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Das Film-Buch: Berühmte Filme einfach erklärt

Natürlich besticht auch dieses schlicht “Das Film Buch“ betitelte Werk aus dem Hause Dorling Kindersley durch seine gut ausgewählte und reichhaltige Bebilderung. Ein fünfköpfiges Team von britischen Film-Journalisten hat über 100 Filme aus allen Epochen der Geschichte des Kinos, von Georges Méliès “Die Reise zum Mond“ (1902) bis Richard Linklaters “Boyhood“ (2014), ausgewählt und diese werden auch durch die Abbildung von Standbildern und Plakaten vorgestellt.

Das Film-Buch: Berühmte Filme einfach erklärt

Doch noch wichtiger sind die übersichtlich gegliederten Texte des Buchs. So werden zu jedem Film tabellarisch nicht nur Genres, Regisseure, Drehbuchautoren und Stars benannt, sondern die Rubriken “Früher“ und “Später“ verdeutlichen auch gegenseitige Beeinflussungen.

Das Film-Buch: Berühmte Filme einfach erklärt

Zudem gibt es noch Kurzbiographien zu Regisseuren und Schauspielern, sowie Empfehlungen zu jeweils ähnlich gelagerten Filmen. Eine sehr schöne Idee, die leider nicht bei jedem der aufgeführten Filme zum Einsatz kam, ist die “Minute für Minute“ Analyse, die zeigt wie die Filme zeitlich gegliedert sind. Dies ist als Gegenbeispiel zu allzu stark normierter Hollywood-Kost höchst interessant.

Das Film-Buch: Berühmte Filme einfach erklärt

Bei Büchern wie diesen ist natürlich immer wieder interessant, warum bestimmte Filme ausgewählt wurden und andere nicht. In diesem Fall stellt sich etwa die Frage ob es “gerecht“ ist, wenn zwar jeweils zwei Filme von Billy Wilder (“Sunset Boulevard“, “Manche mögen‘s heiß“), Stanley Kubrick (“Dr. Seltsam“, “2001: Odyssee im Weltraum“) oder Ridley Scott (“Alien“, “Blade Runner“) aber nur ein Werk von ebenso wichtigen Regisseuren Charlie Chaplin („Lichter der Großstadt“), „Alfred Hitchcock (“Vertigo“), Martin Scorsese (“Taxi Driver“) oder Woody Allen (“Der Stadtneurotiker“) Berücksichtigung fand.

Das Film-Buch: Berühmte Filme einfach erklärt

Doch zum Ausgleich wurde versucht nicht nur Filme aus Hollywood (und Großbritannien) in den Kanon aufzunehmen, sondern auch das weltweite Kino zu berücksichtigen. Zudem vertritt das Buch gar nicht den Anspruch die optimale Auswahl an Filmen getroffen zu haben, sondern möchte neugierig machen und den Blick auf das Gesehene schärfen. Dies ist bestens gelungen!

„Das Film-Buch: Berühmte Filme einfach erklärt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Film-Buch: Berühmte Filme einfach erklärt“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die bunte Comic, Film und Musik Welt